Startseite

Vorschau - Bewerbungen - Plaza der Vielfalt Mailen Drucken

Institution: Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Bundesverband e.V. Nr./No.: 211
[+] Lageplan
Arbeitsgemeinschaft Natur und Umweltbildung Bundesverband e.V.

Kulturpflanzenvielfalt
Schulkinder erforschen den Garten der Kulturpflanzenvielfalt

Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung ist der Dachverband der Umweltzentren in Deutschland.

Wir halten Wissen, Bildung und die Bereitschaft zum Lebenslangen Lernen für unabdingbare Voraussetzungen, um den Erhalt der Biologischen Vielfalt und die Ziele nachhaltiger Entwicklung zu erreichen.

Die Umweltzentren fördern mit ihren Bildungsangeboten den Kontakt mit der Natur, das Wissen um ökologische Zusammenhänge und die Erkenntnis wie Lebensstil und die Nutzung natürlicher Ressourcen mit der Vielfalt der Arten und der Lebensräume zusammenhängen. Im Sinne von Bildung für nachhaltige Entwicklung fördern sie die Kompetenz, die Zukunft nachhaltig zu gestalten und im eigenen Handeln in Beruf und Alltag nachhaltige Lebensstile und Wirtschaftsweisen gemeinsam mit anderen zu entwickeln und umzusetzen.

Die ANU unterstützt ihre Mitglieder durch Seminare, Tagungen, Kampagnen, persönliche Beratung und Medien wie das Portal www.umweltbildung.de bei der Vernetzung, der beruflichen Fort- und Weiterbildung, der Reflexion der eigenen Arbeit und der Qualitätsentwicklung. Der Bundesverband ist über die Mitgliedschaft im Nationalkomitee der UNESCO zur Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ außerdem daran beteiligt, durch einen möglichst breiten Zusammenschluss gesellschaftlicher Akteure in der „Allianz Nachhaltigkeit Lernen“ die Zielsetzung nachhaltiger Entwicklung und damit auch den weltweiten Erhalt biologischer Vielfalt in allen Bildungsbereichen zu verankern. Ausdrücklich wird dabei auch die Kooperation mit den Akteuren des „Globalen Lernens“ unterstützt.

Neue Modellprojekte und Fachtagungen zu Biologischer Vielfalt der ANU auf Länder- wie auf Bundesebene zeigen, wie bei der Vermittlung des Themas „Biologische Vielfalt“ ausgehend von einer lokalen Verankerung auch die wirtschaftliche Nutzung und die internationalen Zusammenhänge wirkungsvoll einbezogen werden können. Als Beispiel steht hier die Bildungsoffensive „Wert der Vielfalt“ der ANU NRW und weitere lokale Projekte von ANU-Mitglieder, die von der UNESCO als offizielle Projekte der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet worden sind.

Aussteller:
Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Bundesverband e.V.
Philipp-August-Schleißner Weg 2
63452 Hanau
E-Mail: dieckmann@anu.de
Bundesland: Hessen
Telefon: 06181/1804778
Fax: 06181/3049152
URL: www.umweltbildung.de

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum