29.05.2008 - Forenzelt I
12:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Preservation of castle walls - important for biodiversity and historical heritage
Im Spannungsfeld zwischen Denkmalschutz und Artenschutz wurde bislang der Erhalt historischer Gebäude, die oft eine hohe Artenvielfalt beherbergen, als vorrangig erachtet. In einem anwendungsorientierten Projekt untersuchten Biologen, Materialforscher und Denkmalschützer anhand nordbayerischer Burgen die Auswirkungen von Restaurierungen auf Artenvielfalt und die Auswirkungen des Pflanzenbewuchses auf Gebäudeeigenschaften. Eine vorsichtige und schonende Entfernung verholzender Pflanzenarten zeigte sich als optimal sowohl für die Biodiversität als auch für die historischen Gebäude. Intensivere Renovierungsmaßnahmen und die Entfernung von Flechten und Moosbewuchs sind nicht nur teurer sondern für den Denkmalschutz kontraproduktiv.
Teilnehmer/Mitwirkend:
• Prof. Dr. Carl Beierkuhnlein
Veranstalter:
University of Bayreuth
Universitätsstraße 30, D-95440 Bayreuth

Im Internet:

www.old.uni-bayreuth.de/departments/biogeo/

 

www.global-change-ecology.de

Moderation:
N.N.