28.05.2008 - Forenzelt I
11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Rohstoffe und Biodiversität bei Weleda
Ein zentrales Anliegen der Weleda AG ist es, die Urqualität der Pflanzen hinsichtlich ihrer Lebenskräfte und Lebendigkeit zu erhalten und zur Entfaltung zu bringen. Durch den direkten Zukauf versuchen wir eine nachhaltige und faire Beschaffung sicherzustellen. Wir haben vier Schwerpunkte gesetzt, um dies zu erreichen:
- Anbauprojekte / Fair-Trade
- Standorterhaltung / Nachhaltige Wildsammlung
- Domestikation / Inkulturnahme bedrohter Pflanzen
- Eigenanbau
In einigen Anbauprojekten werden mehrere Schwerpunkte gleichzeitig verfolgt wie z.B. bei dem Ratanhia-Projekt in Peru, einem PPP-Projekt, das von der GTZ unterstützt wird. Hier fördern wir u.a. die Erforschung und die nachhaltig zertifizierte Wildsammlung einer gefährdeten Pflanzenart.
Teilnehmer/Mitwirkend:
Michael Straub, Leiter Heilpflanzenanbau / Anbauprojekte
Dr. Maximilian Weigend, botconsult GmbH
Veranstalter:
Weleda
Weleda AG
Möhlerstr. 3-5
73525 Schwäbisch Gmünd

Im Internet:

http://www.weleda.de

Moderation:
N.N.