28.05.2008 - Forenzelt I
17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Naturschutz bei Volkswagen do Brasil
Das Cerrado-Buschland Zentralbrasiliens gehört zu den aussterbenden Naturlandschaften des südamerikanischen Kontinents. In einem Naturschutzgebiet in der Nähe des Volkswagenwerks Sao Carlos soll die traditionelle Vegetation wieder aufleben. Volkswagen unterstützt das Aufforstungsprojekt nach Kräften.
Seit langem fördert das Unternehmen auch den „Parque Ecologico“, den größten Tierpark im Staate Sao Paulo. Vom Aussterben bedrohte Tiere wie der Andenkondor, der Cerrado-Wolf oder der Brillenbär werden dort artgerecht gehalten und geschützt. In dieser Umgebung soll den Tieren die Möglichkeit gegeben werden, sich zu vermehren. Für die Zukunft ist eine Auswilderung der Jungtiere in geeigneten Gebieten vorgesehen.
Schüler aus Sao Carlos lernen bei Führungen und durch Projekte, wie wichtig die Bewahrung der biologischen Vielfalt ist. So werden regelmäßig Schulklassen zu Baumpflanzaktionen eingeladen und durch den Tierpark geführt. 900 Schüler haben dieses Angebot bisher genutzt. Die Sensibilisierung der nachwachsenden Generation soll dazu beitragen, auch deren Familien für die Idee des Umwelt- und Naturschutzes zu gewinnen.
Teilnehmer/Mitwirkend:
Márcio Lima Azevedo, Umweltschutzbeauftragter des Werkes Sao Carlos
Veranstalter:
Volkswagen AG
Rod. Luiz Augusto Oliveira km 148,8, 13560-000 Sao Carlos, Sao Paulo

Im Internet:

 

www.volkswagenag.com

Moderation:
N.N.