28.05.2008 - Forenzelt II
11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Fisch und Meeresfrüchte aus umweltverträglicher Fischerei – das blaue Siegel des MSC (Marine Stewardship Council) als Einkaufshilfe für Verbraucher und Handel
Überfischung ist ein Problem, das uns alle angeht. Nicht nur beliebte Speisefische, sondern auch Millionen von Arbeitsplätze in aller Welt und marine Ökosysteme stehen auf dem Spiel. Was können Sie tun? Achten Sie beim Fischkauf öfter auf das blaue Siegel des MSC. Es steht für Fisch aus umweltverträglichem Fang und wird nur an Fischereien verliehen, die dem strengen Umweltstandard des MSC gerecht werden.
Die mit dem Siegel ausgezeichneten Fischereien sorgen dafür, dass ausreichend Fisch für die Zukunft vorhanden ist, dass marine Lebensräume intakt bleiben und gefährdete Arten geschützt werden. Unabhängige Gutachter prüfen, ob die Fischereien die MSC-Kriterien einhalten. Das MSC-Label bietet sowohl Einkäufern des Handels als auch Verbraucherinnen und Verbrauchern eine geeignete Orientierungshilfe bei der Entscheidung zugunsten eines Produktes aus einer nachhaltigen und umweltverträglichen Fischerei.
Teilnehmer/Mitwirkend:
Michael Schmid, MSC, Deutschland
Veranstalter:
BMU/ MSC
Marine Stewardship Council (MSC)
Schwester Straße 9a, 10119 Berlin

Bundesumweltministerium (BMU)
Robert-Schuman-Platz 3, 53175 Bonn

Im Internet:

 

www.msc.org

www.bmu.de

Moderation:
Thomas Borchers, Bundesumweltministerium