28.05.2008 - Hauptbühne
11:30 Uhr bis 12:45 Uhr
Wirtschaft und Biodiversität - Verantwortung und nachhaltiges Wachstum
Die Sicherung der biologischen Vielfalt gehört zu den großen Nachhaltigkeits-Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die stetige Verfügbarkeit von genetischen Ressourcen und ausgleichenden Ökosystemen liegt im ureigenen Interesse von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik gleichermaßen. Die bei econsense vernetzten global agierenden Unternehmen haben die Bedeutung biologischer Vielfalt erkannt und setzen sich für eine nachhaltige Nutzung ein. Gemeinsam mit Wissenschaft und Nichtregierungsorganisationen wollen wir die verschiedenen Branchenperspektiven auf das Thema biologische Vielfalt beleuchten, die Chancen und Herausforderungen konkreter Projekte und Kooperationen diskutieren und Anregungen für die zukünftige nachhaltige Nutzung biologischer Vielfalt geben.
Teilnehmer/Mitwirkend:
•Mila Dahle, Leiterin Umweltmanagement / Nachhaltige Entwicklung der TUI AG
•Günter Damme, Leiter Umwelt der Volkswagen AG
•Dr. Elsa Nickel, Unterabteilungsleiterin Naturschutz im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
•Dr. Michael Rademacher, Teamleiter Rekultivierung und Naturschutz der HeidelbergCement AG
•Prof. Dr. Josef H. Reichholf, Sektion Ornithologie der Zoologischen Staatssammlung München
•Olaf Tschimpke, Präsident des Naturschutzbundes Deutschland
•Dirk Uther, Leiter Naturschutz der RWE AG
Veranstalter:
econsense- Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.
econsense - Forum Nachhaltige Entwicklung
der Deutschen Wirtschaft e. V., Breite Straße 29, 10178 Berlin

Im Internet:
www.econsense.de
Moderation:
Klaus Liedtke, Chefredakteur National Geographic Deutschland