27.05.2008 - Hauptbühne
16:45 Uhr bis 18:00 Uhr
Agrofuels and biodiversity: Growing chances or growing risks?
Agrotreibstoffe und Biodiversität: Wachsende Chancen oder wachsende Risiken? Zu diesem hochaktuellen Thema diskutieren auf der Hauptbühne der "Plaza der Vielfalt" im Rahmen der 9. Vertragsstaatenkonferenz zur UN-Biodiversitätskonvention hochrangige Vertreter aus Wissenschaft, Industrie, Politik und Nichtregierungsorganisationen.
Können Agrotreibstoffe dazu beitragen das Klima zu schützen und soziale Probleme zu mindern? Wie schnell könnten Agrotreibstoffe der "zweiten Generation" Wirklichkeit werden? Welche sozialen Auswirkungen hat die Herstellung von Agrotreibstoffen auf die ländliche Bevölkerung der produzierenden Länder? Sind ambitionierte politische Lösungen zu Nachhaltigkeitsstandards, Zertifizierungssystemen und Monitoringkonzepten vorhanden und umsetzbar? Und welche Alternativen zu Agrotreibstoffen gibt es überhaupt?
Teilnehmer/Mitwirkend:
• Dr. Stefan Bringezu, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie und Biofuels Subgroup of the UNEP Panel on Sustainable Resource Use (bestätigt)
• Jean Ziegler, UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung (angefragt)
• Dr. Rüdiger Scheitza, Bayer CropScience, Vorstandsmitglied (angefragt)
• Stavros Dimas, EU-Kommissar für Umweltpolitik (angefragt)
• Thuli Makama, Director Friends of the Earth Swaziland (bestätigt)
Veranstalter:
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND), Friends of the Earth Europe (FoEE)
BUND e.V. Bundesgeschäftsstelle
Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin

Im Internet:
-
Moderation:
Dr. Christian Hey, Generalsekretär des Sachverständigenrates für Umweltfragen (SRU) und Chair European Environment and Sustainable Development Advisory Councils Energy Working Group